Casa Leopardi öffnet seine Zimmer

Öffnet den "edlen Boden" des Leopardi-Hauses oder die Räume, in denen die Familie lebte, die in den Werken des Dichters erwähnt wurden ("wo ich als Junge lebte"). Sie waren die sogenannten "Brecce" oder die Orte der Intimität, die der Vater des Dichters, Graf Monaldo, für seine jugendlichen Kinder suchte. Die Räume zwischen zwei Gärten sind ab dem 21. März 2020 geöffnet. Der neue Besuchsplan ermöglicht den Zugang zu den Empfangsräumen des Palastes, der Galerie mit ihren Kunstsammlungen, dem Garten der Erinnerungen, dem Wohnzimmer und den Schlafzimmern des Dichters beraubt für mehr als zwei Jahrhunderte vom häuslichen Gebrauch ausgeschlossen.
In der Casa Leopardi, die zu einem Museumskomplex geworden ist, können Sie die Bibliothek, das renovierte Leopardi-Museum, "Io nel pensier mi fingo", eine virtuelle Reise in ihren poetischen Bildern und "Mit Silvias Augen", die von Teresa Fattorini bewohnten Räume, besuchen.
Ein Grund mehr, die Region Marken zu besuchen, ein Land der Geschichte und Kultur.

Porto San Giorgio bestätigt die grüne Flagge

Auch in diesem Jahr wird in Porto San Giorgio die grüne Flagge wehen.
Zum dritten Mal in Folge wurde die Küstenstadt von Kinderärzten Italiens mit klarem und niedrigem Wasser in Ufernähe, Spielen, Rettungsschwimmern und Rettungsbooten, Eisdielen und Restaurants belohnt.
Ein zunehmend familienfreundliches Land, in dem Ruhe und Lebensqualität es zu einem idealen Ziel für einen wunderschönen Sommerurlaub machen.

Servigliano, Stadt der Erinnerung

Der Jahrestag des Holocaust-Gedenktages ist gerade vorbei. Keiner von uns muss vergessen.
Heute werden wir über Servigliano sprechen, ein prächtiges Dorf auf dem Fermano, das "Stadt der Erinnerung" genannt wird.
Nicht jeder weiß, dass in diesem kleinen Dorf im Herzen der Provinz Fermo zu Beginn des 20. Jahrhunderts aufgrund seiner strategischen Lage und der Tatsache, dass es von einer Eisenbahn bedient wurde, ein Gefangenenlager mit einer Begrenzungsmauer und inneren Kasernen errichtet wurde, das während dieser Zeit genutzt wurde Die beiden Weltkriege, zuerst als Gefangenenlager, später als Internierungslager für Juden, und dann bis 1955 Flüchtlinge aus den Ländern Istrien und Dalmatien.

Heute gibt es in der ursprünglichen Stadtmauer einen riesigen grünen Park namens "Parco della Pace", der mit Strukturen für Sport und Leben im Freien ausgestattet ist. Die Erinnerungen und Zeugnisse, an denen die Gemeinde Servigliano beteiligt war, werden jetzt gesammelt und im Museum des "Hauses der Erinnerung" aufbewahrt, das im ehemaligen Bahnhof neben dem Feld geboren wurde.

Servigliano ist aber auch viel mehr.
Das kleine Dorf mit fast 2300 Einwohnern hat für seine Kanoniker aus dem 18. Jahrhundert den Status einer "idealen Stadt" erhalten. Die Altstadt ist mit einem Viereck beschriftet, das aus Reihenhäusern mit drei Eingangstüren (Porta Marina, Porta Santo Spirito und Porta Navarra) und einem großen zentralen Platz besteht, von dem aus die Stiftskirche S. Marco und der Palazzo Pubblico überblicken. dessen Hof eine jahrhundertealte Magnolie beherbergt. Vor dem Platz wechseln sich Häuser und majestätische Gebäude mit Gärten und eindrucksvollen Ausblicken ab.

Gutschrift: Zielmarken

Leopardi und der Infinito

Das gerade abgeschlossene Jahr war ein wichtiges Jahr für die Kultur der Marken und insbesondere für Recanati.
Die Stadt, in der Giacomo Leopardi geboren wurde, wurde von zahlreichen Veranstaltungen und Initiativen zur Feier des 200-jährigen Bestehens der Unendlichkeit durchzogen.
In den Gassen und Straßen von Recanati ist der Geruch von Geschichte und Kultur, in dem der junge Dichter seine Kunst verfeinert und seine Meisterwerke inspiriert hat, immer noch sehr präsent. Sie können immer noch den Geburtsort des Künstlers besuchen, die Orte, an denen er aufgewachsen ist und an denen er als Autodidakt seine Kultur verfeinert hat, und das Colle dell 'Infinito, eine Inspirationsquelle für seine Meisterwerke.

Das Heilige Haus von Loreto

Die Marken sind ein Land der Geschichte, Kultur und Traditionen.
Heute erzählen wir Ihnen von der Geschichte des Heiligen Hauses des Heiligtums von Loreto.

Am 9. Dezember wird in Loreto ein wichtiges Jubiläum gefeiert: das Fest des Kommens des Heiligen Hauses.
Es ist eine historische Nachstellung, die den Transport in der marianischen Stadt des Heiligen Hauses feiert. Feuer und Lagerfeuer werden auf dem Land rund um die Stadt angezündet und alle Glocken der Pfarreien läuten zur Feier, während die Gebetsmahnwache auf der Piazza della Madonna stattfindet. Der Höhepunkt ist um 3 Uhr morgens, als angenommen wurde, dass die drei Wände dort gelandet sind, wo sie sich noch befinden.

Noch heute wird die religiöse Tradition des Fuochi della Venuta, die auch in den Gemeinden entlang der Via Lauretana betrieben wird, von den diffusen Blitzen auf dem Land begleitet, die zur Schaffung einer mystischen Atmosphäre beitragen, an der ganze Familien beteiligt sind.
Es ist in der Tat üblich, beleuchtete Lichter aus den Fenstern zu setzen, um symbolisch den Weg der Transportengel anzuzeigen, während Männer im "Fogarò" oder "Fogaroni" immer noch Feuerwerk anzünden, wobei Frauen beabsichtigen, den Anwesenden gegrillten Wein und Fleisch anzubieten , den Heiligen Rosenkranz rezitieren und die Lauretanischen Litaneien singen.

Die Übersetzung des Heiligen Hauses wird am 10. Dezember gefeiert, aber die Nacht vor der Stadt ist gerade für das Kommen oder den Moment wach, als die wundersame Übersetzung, die von Engelshand stattfand, die drei intakten Mauern des Heiligen Hauses bedeutete von Nazareth (wo Jesus und seine Familie lebten) kamen auf dem Lauretanischen Hügel an. Die Fakten stammen aus dem Jahr 1296, obwohl die mysteriöse Reise des Heiligen Hauses bereits 1291 begann und insgesamt fünf Übersetzungen in Betracht zog, von denen sich eine in Tersatto (in Kroatien) und die andere zwischen Ancona und Recanati befand.

Bildnachweis: Marken Tourismus

Marken auf Forbes

„Suchst du authentisches Italien? Probieren Sie die Marken “. Die Einladung an Touristen kommt von niemand anderem als Forbes, der Hinweise zu den zu besuchenden Zielen bietet. Weniger bekannte und mehr Nischenorte, aber ebenso großartig und eindrucksvoll.
"Mit ihren mittelalterlichen Bergstädten, der üppigen Landschaft, der reichhaltigen Küche und den historischen Traditionen können die Marken so aussehen, als wären sie eine Region, die es verdient, für ihre Geschichte und kulturelle Identität anerkannt zu werden", heißt es in dem Artikel.
Es ist eine Region, die Kultur - mit der höchsten Konzentration an historischen Theatern der Welt - Naturlandschaften, exzellentes Essen und eine entspannte Atmosphäre verbindet.

Marken auf dem Führer des Corriere

Die Marken sind die einzige italienische Region, die den Pluralnamen beibehalten hat. Sie sind Ausdruck einer Vielzahl von Identitäten, die sich auch aus landschaftlicher Sicht zwischen schneebedeckten Gipfeln im Winter und feinen Sandstränden im Sommer ausdrücken. Fünfzehn, im Jahr 2019, die Blue Flags (einschließlich unseres schönen Strandes), die die Qualität der Gewässer, Dienstleistungen und des Umweltmanagements von ebenso vielen Badeorten in der Adria zertifizieren. Die Marken sind aber auch ein Freilichtmuseum zwischen Dörfern und Kunststädten, das an die Renaissance-Pracht der Region erinnert. Die Wiegen der italienischen Kultur und ein beliebtes Ziel für Pilger. Dank der Anwesenheit von Loreto, dem größten marianischen Heiligtum Italiens, sind die Marken ein Nervenzentrum der christlichen Spiritualität. Und dann gibt es zwei Nationalparks (Monti Sibillini und Gran Sasso und Monti della Laga) und vier Regionalparks.
Kurz gesagt, Sie haben es für jeden Geschmack. Sie müssen uns nur besuchen!

Marken unter den schönsten Regionen der Welt

Eine weitere wichtige Anerkennung für unsere Region war der berühmte Reiseführer "Lonely Planet", der die Region Marche, den einzigen Italiener, auf Platz zwei unter den Regionen der Welt brachte, die für eine Erkundungs- und Entdeckungsreise empfohlen wurden. von bezaubernden Orten.
Was auffiel, waren die grünen Hügel, die endlosen Weinberge, die herrlichen Strände, die Kunststädte, die Ruhe der Region und die Freundlichkeit der Einwohner.
Dies ist nur die letzte der wichtigen Auszeichnungen, die in den letzten Jahren in einer kontinuierlichen Eskalation erhalten wurden, die unsere wunderbare Region in den Weltnachrichten in den Vordergrund rückt.
Nun, Sie müssen nur kommen und es besuchen!

Montefiore dell 'Aso: der Hügel der Maler

Auf dem hügeligen Kamm, der zwischen den Tälern des Aso-Flusses und dem Menocchia-Bach hervorsteht, befindet sich Montefiore dell'Aso, eine reizvolle Stadt im Piceno-Gebiet, die für ihre malerischen Ansichten so berühmt geworden ist, dass sie in den Kreis der schönsten Dörfer Italiens aufgenommen wurde.
In dem kleinen Dorf Montefiore dell'Aso wurde Adolfo De Carolis geboren, ein Protagonist der idealistischen und symbolistischen italienischen Kunst zwischen dem 19. und 20. Jahrhundert. Aber nicht nur das: Carlo Crivelli fand hier sein ideales Umfeld und Domenico Cantatore wurde Ehrenbürger. Alle drei Künstler haben ihre Spuren in dieser kleinen Stadt hinterlassen, verzaubert von den bezaubernden Ansichten und wertvollen Zeugnissen der historischen Vergangenheit.
Zu den charakteristischen Orten dieses kleinen Dorfes gehören das Belvedere De Carolis, die Stiftskirche Santa Lucia, das Kloster San Francesco mit dem Altarbild von Carlo Crivelli und die Kirche San Filippo Neri.

Neueröffnung des archäologischen Museums in Torre di Palme

Ab April hat das prächtige Fermo-Dorf Torre di Palme die Türen des neuen archäologischen Museums geöffnet, das der Öffentlichkeit die tugendhafte Entdeckung zweier wichtiger Nekropolen der Picene-Zeit im Stadtteil Cugnolo in Torre di Palme präsentiert. Die Piceno-Bevölkerung wird in diesem Museum durch die Bestattungskleidung der Menschen, die Torre di Palme bevölkerten, weithin erzählt und ist ein ausgezeichneter Ausgangspunkt, um diese Gegend kennenzulernen, die von Plinius dem Älteren so geliebt wird, der besonders den "Picenum" -Wein schätzte.
Bronzen, Muscheln, Perlen, Bernstein, Spindeln und Spindeln sind nur einige der schönen Artefakte, die in diesem Museum ausgestellt werden: Ein Besuch bei den Kindern wird durch die Bildungstafeln und die Rekonstruktion der Kleidung durch die zur Erklärung eingerichteten Vitrinen bereichert.
Ab dem 1. Juni sind das archäologische Museum und alle Museen von Fermo täglich geöffnet!

Bansky Ausstellung in Osimo

Bis zum 7. Juli können Sie im Palazzo Campana in Osimo die Ausstellung besuchen, die dem großen Straßenkunstkünstler Bansky gewidmet ist.
Banksy stammt ursprünglich aus Bristol und ist der größte Fall der Popularität eines lebenden Künstlers seit Andy Warhols Zeit. Zwischen 2002 und 2009 veröffentlichte er 46 Bilder auf Papier, die er über seine "Print House" -Drucke an Wänden in der Commercial Road in London verkauft. Eine Auswahl der besten 30 wird in Osimo ausgestellt, die den planetarischen Erfolg eines der komplexesten und intuitivsten Künstler dieser Zeit gemacht haben. Zu sehen sind daher seine berühmtesten Bilder, die durch globales Teilen in sozialen Medien sehr beliebt geworden sind.

Die Bibliothek von Fermo über National Geographic

Eine weitere wichtige Anerkennung für Fermo.
Auf der National Geographic-Homepage ist das Bild des Weltkartenraums das Cover der besten italienischen Bibliotheken.
Nach den Funden, die in Torre di Palme des neuen archäologischen Museums gefunden wurden und in den letzten Monaten Gegenstand eines Gottesdienstes über National Geographic waren, ist es das zweite Interesse der renommierten Zeitung an unserem kulturellen Erbe, das dazu beiträgt, sie sichtbar zu machen und zu fördern und den kulturellen Reichtum zu bezeugen unseres Territoriums.

Blaue Flagge für Fermo

Auch in diesem Jahr wurde es zum siebten Mal in Folge mit der Blauen Flagge ausgezeichnet.
Die wichtige Anerkennung belohnt die Verwaltungen, die Maßnahmen und Initiativen mit dem Ziel durchführen, Umweltverbesserungen in den Bereichen Badewasserqualität, Abfallsammlung, Energieverbrauch, Informations- und Umwelterziehung, Förderung zu erzielen touristische Umwelt- und Gebietsplanung.
Insbesondere die Strände und das Meer von Fermano sind das wahre Highlight. Sauberkeit, Ruhe und die Pflege des Grüns haben auch in diesem Jahr zum begehrten Preis beigetragen.

Franziskanischer Weg der Marca

Ein spiritueller Spaziergang, sechs Tage, um Ascoli zu Fuß von Assisi aus zu erreichen. Es ist der Franziskanerweg der Marca, der vom 24. April bis 1. Mai stattfindet und zwei Regionen und sechzehn Gemeinden durchquert, von denen dreizehn aus den Marken stammen.
Eine spirituelle und kulturelle Pilgerreise, die in acht Etappen unterteilt ist und über unbefestigte Straßen und Wege führt, Orte von großem künstlerischen und naturalistischen Wert berührt und denselben Weg zurückverfolgt, den San Francesco 1215 in seiner Predigt in Richtung der südlichen Marken eingeschlagen hat.
Der Franziskanerweg der Marca bietet eine einzigartige und außergewöhnliche Vielfalt an Naturschönheiten, architektonischen und spirituellen Schätzen.
Der Weg berührt vier Parks: den des Mount Subasio, den des Altolina, den des Colfiorito und den Sibillini-Nationalpark.

Grüne Flagge im Fermano-Gebiet

Eine weitere wichtige Anerkennung kommt für die Strände von Fermano.
Unser Gebiet, insbesondere Porto San Giorgio, ist einer der 200 Standorte in Italien, die mit der grünen Flagge für herausragende Familientourismus ausgezeichnet wurden.
Sandstrand, seichtes Wasser, in dem Kinder in absoluter Sicherheit spielen können, Ausrüstung für Kinder, angemessene und große Räume zwischen den Sonnenschirmen, Möglichkeiten für Spaß und Unterhaltung für Eltern, Strandbegleiter und die Anwesenheit von Bars und Restaurants in der Nähe und Orte, die in der Lage sind, auf die verschiedenen Bedürfnisse von Kindern einzugehen. Dies sind die Merkmale, die unsere Strände und unsere Stadt zu dieser wichtigen Anerkennung geführt haben.
Ein weiteres Zeugnis, dass Sie mit uns den idealen Ort haben, um einen erholsamen Urlaub am Meer für Sie und Ihre Kinder zu verbringen!

Großer Basketball in Porto San Giorgio

Der Fermano zeichnet sich auch durch sportliche Spitzenleistungen und organisatorische Fähigkeiten aus.
Von Freitag, 1. bis Samstag, 3. wird Porto San Giorgio das Zentrum des nationalen Basketballs sein und das Finale des A2 Italian Cup ausrichten.
Bei der von der Heimmannschaft Poderosa Montegranaro organisierten Veranstaltung treten die besten 8 Teams der zweiten nationalen Kategorie auf dem Palasavelli-Parkett gegeneinander an.
Ein Wochenende, das großartigem Sport, Unterhaltung und vielen Nebenveranstaltungen gewidmet ist und die Effizienz und Gastfreundschaft eines Gebiets zeigt, das darauf wartet, entdeckt zu werden.
Daher nicht nur Tourismus und Kultur, sondern auch großartiger Sport, der schon immer in der DNA der prächtigen Stadt Sangiorgese enthalten war.

Jury Chechi verliebt in die Marken

Der Weltmeister der Gymnastik, Jury Chechi, verliebte sich in die Marken und wählte sie als idealen Ort für sein Geschäftsleben. Wissen Sie warum?
Laut dem großen Champion bietet die Region Marken eine der schönsten Gegenden der Welt. Das Meer und die Hügel sind sehr nahe beieinander, von hier aus öffnet sich oft ein Blick auf das Meer, der wunderschöne Panoramen schafft, die so weit verlaufen, wie das Auge die Sibyllin auf der einen Seite und den Horizont des Meeres auf der anderen Seite sehen kann.
Die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der Marken bereichern die Gegend, indem sie einen entspannenden und angenehmen Lebensstil schaffen, der perfekt für diejenigen geeignet ist, die den Stress des Alltags hinter sich lassen möchten.
Last but not least die gebratenen Speisen der Marken, die das abwechslungsreiche Essen und den Wein der Region erfreuen: Gebratene Oliven all'ascolana und gebratene Cremini sind die Gerichte, die der Champion köstlich findet, ganz zu schweigen von dem ausgezeichneten frischen Fisch aus den vielen Sorten, die unser Meer anbietet.
Wir freuen uns, Sie auch im Land der Marken zu sehen!

Römische Zisternen

Heute bringen wir Sie zu einem der bezauberndsten Orte in Fermo und unserer Region: den römischen Zisternen.
Die Zisternen aus dem Augustanerzeitalter sind rund 2.000 Jahre alt und noch perfekt erhalten. Sie sind ein Mammutwerk (sie sind die größten in Europa, mehr als 2000 Quadratmeter groß), befinden sich unter dem historischen Zentrum von Fermo und sind der perfekte Ausdruck römischer Ingenieurskunst.
Sie bestehen aus 30 unterirdischen Räumen, die in 3 miteinander verbundenen Reihen angeordnet sind. Der abfallende Boden ließ das Wasser ab, während die Tonnengewölbe über Belüftungssysteme verfügten, die das Trinkwasser hielten und gleichzeitig eine perfekte Wartung ermöglichten.

Die romantischen Routen der Marca Fermana

Durch das Buch "Die großen Liebesgeschichten des Landes Marca" von Adolfo leoni können wir uns auf eine romantische Route durch die Provinz einlassen.
Durch die Geschichten begleitet uns der Autor auf einem Weg, den Sie nicht so leicht vergessen werden und den wir heute präsentieren. Die Geschichten sind Teil populärer Geschichten und faszinierender Geschichten, die es verdienen, erzählt zu werden.
Die Reise beginnt mit der Liebesgeschichte zwischen Imelda und Lotario und der Abtei von Santa Croce al Chienti, Geschichten anderer Ritter, Mönche und Krieger. Die zweite Station ist der Ort der Liebenden in Belmonte Piceno, dann die Geschichte von Cerreto (einem Weiler des Dorfes Montegiorgio), die uns in die Zeit zurückversetzt mit der Geschichte eines Templerritters, der der Verfolgung entkommen ist. Orte der Liebe sind auch die Sibillini mit ihrer Sibilla, einer unbekannten Frau, Göttin und sicherlich einer geliebten Frau. Es gibt den schönen Torre Matteucci in Fermo, ein Ort, der in den Reiseführern nicht oft erwähnt wird, aber unverzichtbar ist. Es gibt auch die bekannteste Geschichte, die uns zur Liebeshöhle von Torre di Palme führt, wo sich zwei Liebende befinden und Selbstmord begehen, anstatt ein fernes Leben zu führen.
Kurz gesagt, ein Land, das Sie kennen und entdecken sollten, wenn Sie sich einem wunderschönen Urlaub am Meer anschließen!

Neue Anerkennung für die Region Marken

Nach dieser Zeit kommt eine weitere wichtige literarische Anerkennung für die Region Marken.
Das erste norwegische Tourismusmagazin, das Reiselyst, hat tatsächlich zwei spezielle Seiten über die Marken gewidmet.
Alles dank der Initiative der Genossenschaft Tu.Ris.Marche, die die Spitze des berühmten Magazins auf einer atemberaubenden Tour zur Entdeckung der Marken und ihrer Geheimnisse beherbergte.
Die Autoren waren von der Region so begeistert, dass sie als "Italia i miniatyr" (Italien in Miniatur) definiert wurde. Dies stärkte die Authentizität der Gebiete und die Möglichkeit, in kurzer Zeit das Meer von den Bergen aus zu erreichen und Täler zu überqueren, die reich an hervorragenden Speisen und Weinen sind.
An der Spitze der unter den Sehenswürdigkeiten in den Marken stehen die Valdaso und die Sibillini mit ihren Tälern, die reich an Obstbäumen sind.
An erster Stelle für Wein sehen wir die Vorzüge des Kellers Castrum Morisci di Moresco, von dem wir uns erinnern, dass er sich durch die Weinbereitung in Amphoren und die Herstellung von traditionell gekochtem Wein auszeichnet. Im Keller können angenehme "sensorische Erlebnisse" organisiert werden. An zweiter Stelle haben wir die unumgängliche Erfahrung der "Trüffeljagd", die von der Genossenschaft Tu.Ris.Marche in Zusammenarbeit mit der Unterkunft "Agriturismo Ramusè" organisiert wurde. Die dritte Position erhält der Borgo di Torre di Palme, der für seine Schönheit und Romantik bekannt ist.
Der Herausgeber hebt auch den Borgo di Petritoli hervor, der heute ein Ort von internationalem Ruf ist, für seine bedeutende Erfahrung in der touristischen Gastfreundschaft und seine Eigenschaft einer idealen Destination Wedding für Paare aus der ganzen Welt.

Die Times belohnt die Marken

Die Times bemerkt auch unsere schöne Region.
Die berühmte britische Zeitung hat in der Tat eine ganze Seite über die Marken und ihre Schönheiten gewidmet, wobei sie sich insbesondere auf unser Gebiet konzentriert, das nördliche, das als "die geheimste Region Italiens" definiert ist.
Es gibt verschiedene Einblicke in die Provinz Fermo und Macerata, insbesondere in Bezug auf Recanati und seine leopardischen Orte, Loreto mit der schönen Kathedrale und die Casa delle Santa Madre, die Strände mit ihrem klaren und sauberen Wasser. Offensichtlich durfte ein spezieller Abschnitt über die kulinarische Exzellenz der Region nicht fehlen, der als "unter den Delikatessen Mittelitaliens" definiert wurde.
Wenn uns auch die Times gut hervorhebt, müssen Sie nur ins Auto steigen und uns mit eigenen Augen besuchen!

Die Schönheiten der Region Marken in New York

Die Schönheiten der in New York ausgestellten Marken, Neri Marcorè, sind ebenfalls anwesend .

Die vom Verband MIA - Marchigiani in Amerika geförderte Fotoausstellung "Orte und Landschaften der Marken" wird am Samstag, den 15. Dezember in New York eröffnet. Zwanzig Fotos, die im Rahmen eines Wettbewerbs ausgewählt wurden, zeigen die Schönheit der Marken an den Wänden des Scavolini-Showrooms in Soho. Der Schauspieler, Nachahmer und Dirigent der Region Marken, Neri Marcorè, wird den Autor des schönsten Fotos belohnen, das zu diesem Anlass aus Castelfidardo (Ancona) angereist ist.

Die Geschichte und Kultur der Region Marken wird von bezaubernden Gebirgszügen, bunten Hügeln, Tälern und Stränden umrahmt. Diese Schönheit in den USA bekannt zu machen, ist genau das Ziel der vom MIA-Verband organisierten Fotoausstellung "Orte und Landschaften der Marken".

Marken, eine Region zum Leben

Haben Sie immer noch Zweifel daran, in der Region Marken gut zu leben? Okay, wir ziehen sie aus!
Hat das berühmte amerikanische Magazin Forbes die Marken zu den 24 Regionen der Welt gezählt, in denen Sie am besten leben und in die Sie gehen sollten, um Ihren wohlverdienten Ruhestand zu genießen?
Die Gründe? Es gibt viele!
Vor allem die Lebensqualität. Die Ruhe unserer Gegend und unserer Hügel eignet sich gut für diejenigen, die dem Chaos der Großstädte entfliehen möchten. Die Marken sind die Region mit der höchsten Lebenserwartung und der niedrigsten Verschmutzungsrate.
Die kulinarischen Spitzenleistungen der Region sind vielfältig. Unsere Produkte gehen direkt vom Hersteller zum Verbraucher und sind von höchster Qualität. Echt und natürlich.
Die morphologische Gestaltung des Territoriums und sein immenses künstlerisches Erbe machen die Marken zu einer Region, die für alle Arten von Tourismus geeignet ist. In wenigen Kilometern gelangen Sie von den schönen Stränden zu den grünen Naturparks Sibillini! Sie können einen erholsamen Strandurlaub mit einer abenteuerlichen Bergwanderung kombinieren.
Habe ich alle Zweifel zerstreut? Also kommen Sie und besuchen Sie die Marken!



Il Fermano: ein Gebiet ... auf Reisen!

Haben Sie gedacht, dass die Schönheiten unseres Territoriums hier beschränkt bleiben? Du hast dich geirrt!
Das Bild von Torre di Palme, "Das schönste Dorf Italiens", wird Mailands Straßenbahnen durch die Straßen der Mailänder Hauptstadt fahren.
Die von der Region Marken geförderte Initiative zielt darauf ab, die Schönheit der Region in dem Jahr hervorzuheben, das Lorenzo Lotto gewidmet ist.
Das Dorf Torre di Palme, das dieses Jahr als das schönste Dorf Italiens bezeichnet wurde, wurde von der Region Marken immer als Werbeträger genutzt.

Die Ernte in den Marken

Fermano war schon immer ein Land der Tradition und der hervorragenden Speisen und Weine. Insbesondere die Weinlese hat immer Quantität und Qualität miteinander verbunden. Die Weinberge produzieren vor allem dank der idealen klimatischen Bedingungen, des Einsatzes und des Könnens unserer Landwirte einige der besten Weine des Landes. Die Genauigkeit der Ernte, die in vielen Teilen noch der traditionellen Methode entspricht, ermöglicht es, den Geschmack intakt zu lassen und in einem feinen Produkt auf den Tisch zu bringen.
Insbesondere 2018 wird ein Jahrgang von ausgezeichneter Qualität sein. Weißweine werden dank des schwankenden Klimas ausgewogen und voller Aromen sein. Die Rottöne sind hell gefärbt, duftend und voller Balance. Schätzungen zufolge werden die Sammlungen mindestens 20% höher sein als in den Vorjahren, wobei die Exporte deutlich zunehmen werden.
Pecorino und Passerina gehören zu den Flaggschiffen der lokalen Produktion, edle Weißweine, die unsere Kunden anlässlich der wöchentlichen Begrüßungs-Aperitifs, die wir anbieten, immer probiert haben.

Fermane Wasserqualität bestätigt. Es ist blaue Flagge!

Vier Standorte in der Provinz Fermo haben die renommierte Auszeichnung mit der Blauen Flagge der Italienischen Gebühr (Stiftung für Umwelterziehung) erhalten, die den italienischen Küsten zugeschrieben wird.
In der von der nationalen Jury durchgeführten Bewertungsphase haben Institutionen wie das Ministerium für Kulturerbe und Tourismus, das Ministerium für Agrarpolitik, Regionen, das Generalkommando der Capitanerie, Ispra, der Nationalrat der Chemiker und die Anci sowie private Einrichtungen wie die Gewerkschaften und die Fin.

Die Strände von Porto Sant'Elpidio (Promenade), Fermo (Lido di Fermo Casabianca, Marina Palmense), Porto San Giorgio (Küste) und Pedaso (Singer-Songwriter-Promenade) wurden mit Preisen ausgezeichnet.
Die Blaue Flagge ist nicht nur eine begehrte Anerkennung, sondern auch ein Anreiz für alle, sich weiter zu verbessern.

IM BLAUEN NACHHALTIGEN TOURISMUS IN ADRIATISCH

Der Touristenhafen von Porto San Giorgio steht zunehmend im Zentrum der regionalen Tourismusentwicklung. Durch Angeltourismus und Seeausflüge können Sie jetzt die naturalistischen Wunder der Adria auf originelle und ökologisch nachhaltige Weise entdecken, um das Meer kennenzulernen und aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten. Mit In Blu Sustainable Tourism an der Adria können Sie einen einfachen Urlaub in eine Reise intensiver Emotionen verwandeln, auf der das Angeln zu einem Moment des Lernens und Vergnügens wird, einen Tag am Strand zu verbringen. Wenn Sie mit den örtlichen Fischern mit dem Boot ausgehen, können Sie sehen, wie sie ihre Netze zurückziehen, die Küste vom Meer aus bewundern, die Delfine sehen und unsere Sonnenuntergänge erleben. Sie können an einer bestimmten Verkostung teilnehmen und unvergessliche Erlebnisse in Bezug auf unser Territorium und die Saisonalität der Natur erleben. Cea "Ambiente Mare" Veranstalter

Unser Erzähler beim BIT in Mailand!

Auf Einladung des Bürgermeisters von Fermo brachte Adolfo sein Wissen über das Land Marca in die berühmte Mailänder Tourismusausstellung ein.
Mit den Anekdoten und der Erfahrung in seinem Besitz machte er das Territorium der Marca durch ein malerisches fiktives Szenario bekannt, in dem ein "junger Gentleman" der 700er während seiner Grand Tour die Hügel von Fermo besuchte und ihre gesamte Geschichte genoss. Geheimnisse und Traditionen.

Besuchen Sie uns und entdecken Sie die Schönheit unseres Landes!

Qualitätsmesse und der Erfolg der Mittelmeerdiät

dieta-mediterranea-mare-marche.jpg
Diese Suche auch? Jahr wurde die vierte Ausgabe der "Qualitätsmesse" erfolgreich abgehalten.
In der herrlichen Lage des Palazzo Sant? Agostino in Montegiorgio, zwischen Ausstellungen und Konferenzen, das Thema der Mittelmeerdiät wurde als Rückgrat für ein gutes Leben im Land Marca vertieft. Es ist nicht nur eine einfache Messe lokaler Lebensmittel, sondern ein Mikrokosmos, in dem die Philosophie der "Mittelmeerdiät" nimmt Gestalt an: riechen, genießen und leben Sie den gesunden Stil, der die Bevölkerung der Region seit Jahrhunderten geprägt hat.
L? Die Initiative, die vom Piceno-Labor für Mittelmeerdiät und von der Gemeinde Montegiorgio gefördert wurde, war in Momente des Treffens mit den teilnehmenden Ausstellern und Vergleichskonferenzen durch die sehr interessanten Konferenzen unterteilt.
Die Mittelmeerdiät ist kein einfaches Essen, sondern viel mehr. Es fördert l? soziale Interaktion und führte zu einer bemerkenswerten Menge an Wissen, Liedern, Maximen, Geschichten und Legenden. Der Landtag basiert auf der Achtung des Territoriums und der biologischen Vielfalt und garantiert die Erhaltung und Entwicklung traditioneller Aktivitäten und Geschäfte im Zusammenhang mit Fischerei und Landwirtschaft in den Mittelmeergemeinden.
Einer der Hauptbestandteile der Mittelmeerdiät ist l? natives Olivenöl extra, von dem unser Land eines darstellt? nationale Exzellenz. Die Olivenernte in der Region Fermo ist eine echte zeitlose Tradition, deren Kult jedes Jahr mit unveränderter Gärung wieder auftaucht. Die Sorgfalt bei der Verarbeitung und die im Laufe der Jahre verfeinerten handwerklichen Techniken machen unser Öl zu einer starken Stelle in der nationalen Szene.
Bei Ihrem nächsten Urlaub in den Marken können Sie diese typischen Produkte probieren.

Il Saltarello: Tradition und Folklore

saltarello-mare-marche-1.jpg
Die Marken sind ein Gebiet voller Geschichten und Traditionen. Die Volksgruppen sind sicherlich ein sehr wichtiger Teil davon und das Saltarello ist eines der besten Beispiele.
Saltarello ist ein traditioneller Balztanz, der sich in ganz Mittelitalien verbreitet, insbesondere in der Region Marken. Es gibt keine einzelne Version des Saltarello, da jeder Bereich eine eigene Variante und eine eigene Choreografie erstellt hat. Es ist ein Tanz, der paarweise mit seltenen Tanzformen zu viert oder im Kreis aufgeführt wird.
II Saltarello leitet sich vom lateinischen Wort Saltatio ab , einem heiligen römischen Tanz, den die Salii- Priester an bestimmten Feiertagen und zu wichtigen Anlässen für die Gemeinde aufführten. Die sehr alten Ursprünge von Saltatio werden durch die Tatsache belegt, dass die Salii- Priester während ihrer Aufführungen Kostüme trugen, die an die Kleidung der alten mittelitalienischen Krieger des VIII. V. Chr. Erinnerten
Die archäologischen Funde in den Marken belegen, dass die Picenen ein Ritual des bewaffneten Tanzes hatten, das aller Wahrscheinlichkeit nach früher oder zumindest zeitgleich mit dem Ritual der Römer stattfand. Ab dem 17. Jahrhundert wurde der Saltarello zum wichtigsten traditionellen Tanz Mittelitaliens. Seine lokalen Varianten werden noch heute praktiziert und sind bekannt. Bei den Instrumenten wird das Altarell mit Organetto und Tamburin getanzt.
Das Saltarello enthält immer noch die Seele derer, die im Piceno-Gebiet leben : Seine Schritte und seine Musik sind nicht nur ein Tanz, sondern eine Art, das Leben zu verstehen, das Böse auszutreiben und die Fülle zu feiern, für die nur Liebe ist Die Natur kann Zeugnis geben. Das Saltarello zu tanzen ist ein Weg zu verstehen, woher wir kommen, wer wir weiterhin sind und wohin wir gehen können.
Die Schönheit unseres Territoriums zu entdecken und zu besuchen!

Machen Sie Urlaub mit Tieren ... jetzt können Sie!

cane-mare-marche.jpg
Heutzutage werden Tiere und Hunde im Allgemeinen immer mehr zu wahren Familienmitgliedern. Mit dem Hund oder der Katze am Meer in den Urlaub zu fahren, ist die ideale Lösung, um die Ruhe und den Spaß mit Ihren vierbeinigen Freunden zu teilen. Für viele Familien, die sich nicht ihrer Gesellschaft entziehen wollen oder niemanden haben, der sie zurücklässt, hat dies Priorität.
Die aufgetretenen Probleme können vor allem logistischer Natur sein und darin bestehen, Orte und Strukturen zu finden, an denen Tiere akzeptiert und akzeptiert werden.
Glücklicherweise hat sich in den letzten Jahren die Situation geändert und es öffnen sich immer mehr Einrichtungen und Standorte, um diese fantastischen vierbeinigen Tiere willkommen zu heißen.
Unsere Gegend, die seit jeher führend im Tourismus ist, ist keine Ausnahme. Zusammen mit den verschiedenen Hundeausstellungen, die jedes Jahr von unseren Ländern organisiert werden (Fermo, Porto Sant'Elpidio und Sant'Elpidio a Mare), schaffen die Gemeindeverwaltungen immer mehr Freiräume für Hunde, und die Strukturen organisieren und spezialisieren sich ständig mehr für die Rezeption. Darüber hinaus l? Geheimnisse der ARCI CSAA-Jagdabteilung Die Region Marken wird in unserer Region im Jahr 2018 mindestens vier Veranstaltungen der nationalen Meisterschaft der nationalen Hundeausstellung organisieren.

Unsere Einrichtung, in der seit Jahren Tiere leben, war eine der ersten in der Branche, die spezielle Räume geschaffen hat, in denen Tiere Spaß haben können und Familien ihren Urlaub auf beste Weise genießen können, ohne andere zu stören, die dies nicht tun Sie haben diese Leidenschaft als private Gärten und Zugang zu Bungalows sind alle eingezäunt und geschützt.
Es gibt nichts Schöneres, als mit Ihrem vierbeinigen Freund einen Urlaub am Meer in den Marken zu verbringen ... ..

Monte Rinaldo..Art und Geschichte!

tempio-della-cuma-mare-marche.jpeg
In La Cuma di Monte Rinaldo, im mittleren Tal des Flusses Aso, befindet sich eine der eindrucksvollsten archäologischen Stätten der Marken. Hier wurden 1957 die architektonischen Überreste eines bedeutenden hellenistischen Heiligtums der Spätrepublikaner identifiziert, die noch archäologischen Untersuchungen durch Wissenschaftler unterzogen wurden.
Von dem Bauwerk wurde ein ursprünglich 66 m langer Portikus freigelegt, der durch eine doppelte Reihe von Tuftsäulen unterschiedlicher Höhe in zwei Schiffe unterteilt ist (vier ionische Säulen mit Kapitellen in ionischer kursiver Reihenfolge und sieben äußere dorische Säulen) Wand mit großen Blöcken aus Tuffstein, die den heiligen Bereich, einen Brunnen, Kanäle und ein Wassersystem begrenzen. Im westlichen Teil des Portikus befindet sich ein rechteckiger, unsicherer Raum mit drei ionischen Säulen zwischen zwei Pilastern, während Sie im vorderen Teil die Fundamente des Tempels sehen können, die auf einem Podium errichtet werden mussten. Neben den Überresten des Bauwerks wurden auch verschiedene Tonplatten mit hochreliefierten Belag- und Terrakottafiguren gefunden, die zur frontalen Dekoration des Tempels gehören sollten. Es bleibt ungewiss, in welchem historischen und archäologischen Kontext es möglich ist, den Komplex als die Gottheit einzufügen, der er gewidmet war, auch wenn verschiedene Elemente wie der Brunnen, die Kanäle usw. vorhanden sind. Sie würden eine Beziehung zu den Ritualen von Sanatio in Bezug auf Wasser vorschlagen.

In diesem Jahr, zum 60. Jahrestag der ersten Entdeckungen, wurden nach jahrzehntelanger Verhaftung die Ausgrabungen wieder aufgenommen, die es ermöglichten, neue Funde und historische Zeugnisse ans Licht zu bringen und zu katalogisieren. Zu den neuen Erkenntnissen gehört das Vorhandensein von architektonischen Terrakottadekorationen mit zahlreichen Farbspuren, die noch lebendig und gut erhalten sind.

Wie immer ist unser Territorium reich an vielen Facetten und ideal für einen geschichtsträchtigen Strandurlaub!

Petritoli: "Manche sagen ... JA"

petritoli-matrimonio-mare-marche.jpg
Das kleine Dorf Petritoli mit etwa 2500 Einwohnern in der Provinz Fermo hat sich seit einigen Jahren einen Namen gemacht. besondere Einstellung: Es ist das Ziel, das jedes Jahr von Dutzenden ausländischer Paare gewählt wird, um ihre Ehe zu feiern.
Es begann fast zufällig, dank einiger Reiseveranstalter in Nordeuropa, die in Petritoli ansässig sind und nach der Heirat einiger junger Deutscher für die Veranstaltung und den Ort außerhalb der Landesgrenzen geworben haben. Der Erfolg war unglaublich und die Anfragen kamen sofort und nutzten auch die l? Impuls dell? Gemeindeverwaltung, die Ad-hoc-Regelungen erarbeitete, um die eindrucksvollsten Räume des Dorfes zur Verfügung zu stellen.
Fünf Jahre lang, um das schicksalhafte Ja zu sagen, sind sie aus der ganzen Welt in dieses Dorf gekommen: aus Europa, Russland, Australien, den Vereinigten Staaten, Neuseeland, China. Sind die "Hochzeit Einwanderer"? Bisher hundert Paare mit jeweils mindestens fünfzig Gästen.
In der Umgebung von Petritoli hat darüber hinaus eine große Gruppe von Ausländern in den letzten Jahren Landruinen erworben, die für kurze oder längere Aufenthalte umstrukturiert wurden, und die Ausländergemeinschaft ist zum Protagonisten einer jährlich stattfindenden Party geworden, bei der die typischen Produkte geschätzt werden. der eigenen Länder in einem interessanten Austausch, der die gesamte italienische Gemeinschaft von Italienern und Ausländern als Protagonisten sieht. Sehr interessant ist auch die stabile Initiative während des Jahres des Aperitifs, bei der sich freie Gruppen treffen, um die englische und italienische Sprache in einem informellen Treffen zu üben, das den gemeinschaftlichen Zusammenhalt des Landes fördert.
Dieses unerwartete Phänomen hat das Leben wiederbelebt Wirtschaft von Petritoli, was die Entstehung neuer kommerzieller Aktivitäten ankurbelt. Ein schönes Beispiel dafür, wie Bottom-up-Ideen und -Initiativen, wenn sie auch von Kommunalverwaltungen unterstützt werden, zu großartigen Ergebnissen führen können.

Bei einem Urlaub in den Marken in unserer Residence Casabianca können Sie die Schönheit dieses Gebiets , seine Reiserouten und die verborgenen Ereignisse einer lebenden Gemeinschaft entdecken.

Entdecken Sie die italienische Region Marken

marche.jpg
Wir bieten Ihnen diesen Sunday Express-Artikel, der sich mit unserer Region befasst: Die Marken sind der perfekte Ort für eine Pause von der Routine der Entspannung und Ruhe!
Lesen Sie den Artikel

Torre di Palme

torre-di-palme-mare-marche.png
Wir bieten Ihnen einen wunderbaren Ort, den Sie an einem Wochenende besuchen können: Torre di Palme (FM), ein mittelalterlicher Außenposten in der Pracht der Marken, der die Küste dominiert und Teil der sogenannten Ferman-Schlösser ist.
Das Dorf ist berühmt für die Genauigkeit und die ästhetische Einheitlichkeit, mit der historische Gebäude erhalten wurden. Es ist einer der Orte, an denen jede Ecke einzigartig ist, zwischen den engen Gassen und dem weiten Blick auf das Meer. Eine Panoramaterrasse an der Adria, die Sie nie vergessen werden!

Foto IG @mecma

Il Fratino

fratino-mare-marche-1.jpg
Es ist eine flüchtige Minute Größe von taxonomischen Namen Seeregenpfeifer: die mallards sind eine Vogelarten vom Aussterben bedroht.
Er lebt am Strand und in den Dünen legt seine Eier.
Heute gibt es nur wenige Strände, an denen die Seeregenpfeifer eine Chance hat, zu überleben.
Unter diesen Lido di Fermo behält noch alle entsprechenden Funktionen.
Und "die angrenzenden Strand zum Strand Resort in der Nähe unserer Residenz.
Seit mehreren Jahren, Freiwilligen und Wissenschaftler haben eingezäunten Bereich und beobachten diskret als Erlös Verschachtelung, die zwischen März und Juni stattfindet.
Für Naturliebhaber gibt es einen guten Grund für einen erholsamen Aufenthalt am Meer, mit einem völlig naturalistischen Tourismus zu kombinieren: eine willkommene würdig der Marken Geist, eine Station für die Fratini beobachten, einen Spaziergang zum Plätschern der Wellen zu hören und ein kaltes Bier bevor in der Unterkunft zurück.

Die Städte Campofilone

campofilone-mare-marche.jpg
Auf diesem Foto präsentieren wir Campofilone , das entzückende Dorf Anschlag von historischen Mauern umschlossen. Ein Spaziergang durch die Straßen, wie in vielen Dörfern in unserer Gegend, werden Sie intakten mittelalterlichen Gebäuden und fühlen Sie den Duft der alten kulinarischen Tradition dieses Landes: Maccheroncini von Campofilone, die typische Ei Pasta.

Die römischen Zisterne in Fermo

cisterne-romane-fermo-mare-marche.jpg
Wir präsentieren die römischen Zisternen von Fermo, die älteste in Europa und noch intakt. Ein wunderbares Labyrinth von 30 Zimmern, die miteinander kommunizieren.
Ein Urlaub in den Marken, in denen es viel zu entdecken!

Die Schönheit von Torre Di Palme

torre-di-palme-mare-marche.jpg
Tauchen Sie ein in die zeitlose Schönheit von Torre di Palme, wunderschöne Dorf des Anschlags befindet sich auf einem Hügel mit herrlichem Blick auf die Adria.

Foto von Andrea Copparini (Instagram)