Endlich gibt es auch einen Hundestrand für uns!
Nach unzähligen Anfragen hat die Gemeinde endlich den Beschluss gefasst, einen Strandabschnitt für Hunde direkt vor unserer Struktur einzurichten.
Dies ist die Vorschrift, um sie zu verwenden:
• Hunde sind während der Badesaison (bis 30. September) von 7.00 bis 20.00 Uhr zugelassen;
• Der Zugang ist nur Hunden gestattet, die regelmäßig im Hunderegister durch Anbringen eines geeigneten Mikrochips zur Erkennung registriert und regelmäßig gegen die wichtigsten Infektionskrankheiten geimpft werden. Beide Anforderungen müssen von den Eigentümern durch geeignete Unterlagen nachgewiesen werden können, die den Aufsichtsbehörden auf Anfrage vorzulegen sind.
• Die Besitzer oder Halter der Hunde müssen geeignete Mengen Wasser und Futter für das Tier beschaffen, die in speziellen Behältern verabreicht werden müssen.
• Die Besitzer oder Halter sind verpflichtet, den Hund an der Leine mit einer Länge von höchstens 2 Metern zu führen und im Bedarfsfall einen Maulkorb zur Verfügung zu haben.
• Hunde, die restriktiven Vorschriften unterliegen, sind am Strand nicht gestattet.
• Der Zugang zu Hündinnen während ihrer Regelblutung ist verboten.
• Die Besitzer oder Halter der Hunde müssen für deren Hygiene sorgen, ohne die Reinigungsmittel zu verwenden;
• Die Besitzer oder Halter der Hunde müssen Minuten von Paletten oder Bindemitteln sein, die geeignet sind, um jede Depression ihres Hundes sofort zu beseitigen und darauf zu achten, dass der Strandabschnitt rund um die Siedlung des Tieres sauber bleibt;
• Die Eigentümer oder Halter haften zivil- und strafrechtlich für Schäden oder Verletzungen von Personen, Tieren und Dingen, die durch den Hund verursacht wurden.
• Der Aufenthalt in zugelassenen Bereichen ist Hunden untersagt, die sich aufgrund von Temperament oder Anlass als aggressiv erweisen oder die Ruhe am Strand stören können.

Es ist festgelegt, dass gemäß der aktuellen Verordnung über die Nutzung von Seeland Hunde nicht ins Wasser dürfen.